Algofina-Spray

   

Algofina wird angewendet

- zur lokalen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen nach stumpfen Verletzungen der

   - Muskeln
   - Gelenke
   - Bänder
   - Sehnen

- Verstauchungen, Zerrungen, Prellungen,
- bei Muskelverspannungen und
- Hexenschuss

 

Wie wirkt Algofina?

Der Wirkstoff Diethylaminsalicylat ist eine Verbindung der Salicylsäure mit schmerzstillender und entzündungshemmender Wirkung. Er gelangt nach dem Aufsprühen auf die Haut in das darunter liegende Gewebe und wirkt somit am Ort der Entzündung. Schmerz, Schwellung, Rötung und Empfindlichkeit  gehen rasch zurück.

Die Anwendung ist sehr einfach: Algofina wird auf die betroffene Stelle gesprüht bis diese bedeckt  ist. Nach dem Abtrocknen der Flüssigkeit kann nötigenfalls noch einmal gesprüht werden. Ein Einmassieren ist nicht notwendig. Die Anzahl der Sprühstöße richtet sich nach der der Größe der zu behandelnden Fläche.

 
Was spüren Sie bei der Anwendung von Algofina?

Kurzfristig den kühlenden Effekt durch die Verdunstung des Lösungsmittels und durch Menthol, dann bald nichts mehr, denn die Beschwerden werden rasch gelindert.

 

Daher bei Schmerzen von Muskeln und Gelenken: Algofina- Spray.

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Sie Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Algofina kommt der Schmerz geht